44. Internationalen Jugendwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken

„Traumbilder: nimm uns mit in Deine Phantasie!“ hieß der Aufruf zum 44. „jugend creativ-Wettbewerb. Die Raiffeisenbank Hirschau eG hatte alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1–9 der Grund- und Mittelschulen Hirschau, Ehenfeld, Schnaittenbach und Freudenberg eingeladen, sich kreativ am weltweit größten Jugendwettbewerb zu beteiligen.
Der Startschuss fiel bereits am 1. Oktober 2013. Bis 3. Februar 2014 konnten die Kinder und Jugendlichen Bilder, Kurzfilme und Quizlösungen rund um das Thema „Traumbilder“ einreichen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren aufgerufen, kreativ ihre Beobachtungen und Erkenntnisse zu präsentieren.
Mehr als 500 Kinder und Jugendliche aus dem Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Hirschau eG waren der Einladung gefolgt und haben ihre künstlerischen Arbeiten eingereicht, darunter 512 Bilder und 284 Preisausschreiben. Jährlich beteiligen sich in allen Teilnehmerländern (Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien/Südtirol, Luxemburg, Österreich und der Schweiz) zusammen über eine Million junge Kreative. „In diesem Jahr habe das Motto einen besonderen Reiz geboten. Denn es sei nie zu früh, sich mit seinen Phantasien und Träumen kreativ auseinanderzusetzen“, freute sich Norbert Waldhauser, Vorstand der Raiffeisenbank Hirschau eG. „Die ideenreichen Werke spiegeln auf großartige Weise die phantasievolle Gedankenwelt der jungen Generation wider und lassen uns so teilhaben an ihren Visionen“, so der Vorstand weiter.
Die regionale Preisverleihung fand kürzlich in der Grund- und Mittelschule in Freudenberg statt. Als Juroren fungierten die Lehrkräfte Frau Schüller aus Schnaittenbach, Frau Schulze aus Hirschau und Herr Baumgartner aus Freudenberg.
Die örtlichen Gewinner des 44. „jugend creativ“-Wettbewerbes wurden in vier Altersgruppen ermittelt: „Zeig uns Deine Träume“ lautete die Aufgabenstellung für die 1. bis 4. Schulklassen. Den ersten Platz der Altersgruppe 1. und 2. Klasse belegte Fabian aus Ehenfeld. Von den 3. und 4. Klassen wurde Johannes aus Schnaittenbach mit dem ersten Preis ausgezeichnet. „Traumhafte Welt!“ hieß die Aufforderung für die Bildgestatlung der 5. bis 9. Schulklassen: Hier gelang es in der Altersgruppe

5. und 6. Klasse Julia aus Ehenfeld und in der Altersgruppe 7. bis 9. Klasse Marco aus Etsdorf sich jeweils mit herausragenden Arbeiten den ersten Platz zu sichern. Die weiteren Platzierungen belegten Moritz und Romy aus Schnaittenbach, Samuel und Luca aus Freudenberg, Jessica aus Schnaittenbach, Lenny aus Hirschau sowie Maximilian und Sebastian aus Freudenberg.
Alle Sieger dürfen nun eine Runde weiter und nehmen an der Landesjury in München teil. Wer auch hier überzeugen kann und wieder unter die drei Erstplatzierten kommt, wird zur Landessiegerehrung in den Circus Krone eingeladen.
Die Bundespreisträger werden im Mai in Berlin ermittelt und dürfen sich auf eine Woche Kreativferien an der Ostsee freuen. Zum großen Finale tagt die internationale Jury im Juni in der Schweiz.