Spendenübergabe durch die Raiffeisenbank Hirschau eG an die Feuerwehr Schnaittenbach

zur Beschaffung eines Rollwagens im Rahmen der Indienststellung des Gerätewagens Logistik GW-L1

Schnaittenbach. (wfw) Zu einer kleinen Feierstunde anlässlich einer Spendenübergabe durch die Raiffeisenbank Hirschau eG hatte der Kommandant der Feuerwehr Schnaittenbach Michael Werner in das Gerätehaus eingeladen. Sein besonderer Gruß galt den beiden Vorständen der Raiffeisenbank Hirschau eG Norbert Waldhauser und Michael Hirmer sowie seinem Stellvertreter 2. Kommandant Karl Hottner.

Die örtliche Raiffeisenbank hatte bereits im Verlauf des Jahres einen namhaften Geldbetrag gespendet, mit dem die Beschaffung eines Schlauch-Rollwagens zur Vervollständigung der Ausrüstung des im Rahmen des Fahrzeugkonzepts von der Stadt Schnaittenbach neu beschafften Gerätewagens Logistik GW-L1 realisiert werden konnte.
Kommandant Michael Werner freute sich über die wiederholte Unterstützung der örtlichen Raiffeisenbank und betonte, dass die ergänzende Ausrüstung des neuen Gerätewagens, der kürzlich in Betrieb genommen wurde, durch Spenden und aus Mitteln des Feuerwehrvereins finanziert worden sei.

Vorstand Norbert Waldhauser würdigte das hohe persönliche Engagement der ehrenamtlich aktiven Menschen und ihre Bedeutung für die gesellschaft-liche Entwicklung in der Region. Die Feuerwehren seien Paradebeispiel für gelebtes Ehrenamt zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger. „Als Genossenschaftsbank fühlen wir uns den Werten Solidarität, Verantwortung und Hilfe zur Selbsthilfe verpflichtet.“   
Weiter erklärte er, dass die Raiffeisenbank Hirschau eG deshalb bewusst und gerne gemeinnützige Organisationen aus der Region unterstütze und mit der Spende zur Beschaffung eines Rollwagens für den von der Stadt Schnaittenbach im Rahmen des Fahrzeugkonzepts neu beschafften Gerätewagen GW-L1 einen kleinen Beitrag zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Geschäftsgebiet der Bank leisten möchte. Damit solle auch demonstriert werden, dass die genossenschaftliche Idee „Gemeinsam handeln – mehr erreichen“ nicht nur im Bankgeschäft, sondern auch in ihren sozialen Initiativen nachhaltig und zuverlässig gelebt werde.

Schließlich erklärte Vorstand Norbert Waldhauser, dass die Raiffeisenbank Hirschau eG als regionale Bank vor Ort sich für den Erhalt der Attraktivität unserer Region einsetzen werde und auch weiterhin mit Geschäftsstellen in den Orten Hirschau, Schnaittenbach und Freudenberg mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten sei.
Mit einer angeregten Diskussionsrunde und ausführlichen Erläuterung der Einsatzmöglichkeiten des Gerätewagens GW-L1 und insbesondere des geförderten Schlauch-Rollwagens durch Kommandant Michael Werner wurde die Feierstunde abgerundet.

Spendenübergabe
Bei der Vorstellung des mit Hilfe der Spende der Raiffeisenbank beschafften Schlauch-Rollwagens für den Gerätewagen Logistik GW-L1 v. l. stellv. Kommandant Karl Hottner, die Vorstände Michael Hirmer und Norbert Waldhauser von der Raiffeisenbank und Kommandant Michael Werner. Text und Bild: Uli Reindl (wfw)